Sie sind hier

Tanja & Eduardo

Tanja Vultier und Eduardo Acosta aus Basel sind seit Februar 2015 mit PBI in Kolumbien im Einsatz. Vor der Abreise war Tanja bei PBI-Schweiz für die Projektbegleitung und Kommunikation zuständig und Eduardo hat als Spanischlehrer und Krankenpflegeassistent gearbeitet.

Name: Tanja Vultier
Geburtsjahr: 1983
Nationalität: Schweizerin
Beruf: Fundraiserin bei PBI-Schweiz
Studium: Geschichte, Spanisch und Rechtswissenschaften

"Mich motiviert der Grundgedanke, dass wir auf der ganzen Welt trotz unserer Unterschiede im Endeffekt einfach alles Menschen sind. Ich bin davon überzeugt, dass das Leiden in Kolumbien gleich wie überall auf der Welt ist. Die Personen und Familien, welche unter diesem nun seit über 50 Jahren andauernden Konflikt leiden, haben dieselben Hoffnungen, Erwartungen und Pläne fürs Leben wie wir hier in der  Schweiz auch. Wenn ich mir vorstelle, in ihrer Haut zu stecken und in diesem Konflikt leben zu müssen, würde ich mir wünschen, dass dies dem Rest der Welt nicht egal ist."

Name: Eduardo Acosta
Geburtsjahr: 1972
Nationalität: Ecuadorianer / Schweizer
Beruf: Spanischlehrer und Krankenpflegeassistent
Studium: Sozial- und Rechtswissenschaften

"Ich bin sehr motiviert einen Freiwilligeneinsatz mit PBI zu machen und mich für den Frieden in einem Land zu engagieren, das nicht so weit weg von dem Ort ist, wo ich selber geboren bin. Es ist wie wenn in deinem Nachbarshaus Gewalt ausgeübt würde. Sicherlich würde dir das auch Sorgen bereiten und du würdest alles machen, um die Situation zu beruhigen. Als PBI-Freiwilliger habe ich die Möglichkeit den Leuten und Organisationen vor Ort beizustehen, die in engem Kontakt mit den Bauerngemeinschaften stehen, die am meisten von Gewalt und Ungerechtigkeit betroffen sind."